RSS DATEV eG : Nachrichten Wirtschaft

  • EU und Japan schließen Wirtschaftspartnerschaftsabkommen ab 11. Dezember 2017
    EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker und Japans Premierminister Shinzo Abe haben die Einigung über das seit 2013 verhandelte Wirtschaftsabkommen bekanntgegeben. Damit kann das größte jemals von der EU ausgehandelte bilaterale Freihandelsabkommen nach Zustimmung durch Europäischem Parlament und Mitgliedstaaten möglicherweise schon 2019 in Kraft treten.
  • Konjunkturampel in der Eurozone bleibt auf Grün 8. Dezember 2017
    KfW Research hebt seine Konjunkturprognose für das laufende Jahr auf 2,3 % an (Vorprognose: 2,2 %). Damit steuert die Währungsunion auf das wirtschaftlich erfolgreichste Jahr der letzten Dekade zu. 2018 bleibt die Konjunkturampel in der Eurozone auf Grün: Es wird ein realer Zuwachs von 2,4 % (Vorprognose: 2,0 %) erwartet.
  • Fast jedes vierte Unternehmen betrieb 2016 E-Commerce 8. Dezember 2017
    Nahezu jedes vierte Unternehmen (23 %) in Deutschland verkaufte im Jahr 2016 seine Waren oder Dienstleistungen über eine Website, App oder elektronischen Datenaustausch über Standleitungen (EDI). Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, betrieben 19 % der Unternehmen E-Commerce über eine Website oder App, während lediglich 5 % EDI nutzten.
  • Deutsche Exporte im Oktober 2017: +6,8 % zum Oktober 2016 8. Dezember 2017
    Im Oktober 2017 wurden von Deutschland Waren im Wert von 108,0 Mrd. Euro exportiert und Waren im Wert von 89,1 Mrd. Euro importiert. Wie das Statistische Bundesamt anhand vorläufiger Ergebnisse mitteilt, waren damit die deutschen Exporte im Oktober 2017 um 6,8 % und die Importe um 8,3 % höher als im Oktober 2016.
  • Stimmung im Mittelstand steigt und steigt 7. Dezember 2017
    Das Geschäftsklima der kleinen und mittleren Unternehmen in Deutschland setzt lt. KfW seine Rekordjagd fort. Im November verschieben die Mittelständler die Messlatte für das Allzeithoch bereits das sechste Mal in diesem Jahr nach oben: Der zentrale Indikator des KfW-ifo-Mittelstandsbarometers steigt um 0,7 Zähler auf jetzt 31,4 Saldenpunkte.
  • Finanzkrisen drosseln Innovationsaktivitäten von Unternehmen 7. Dezember 2017
    Geraten Banken in Schieflage, hat das auch Konsequenzen für die Innovationsaktivitäten ihrer Firmenkunden: Bei Spannungen an den internationalen Finanzmärkten werden Unternehmen höchstwahrscheinlich ihre Innovationsaktivitäten zurückfahren, wenn "ihre" Banken besonders stark von Verwerfungen am Interbankenmarkt betroffen sind. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie des ZEW.
  • Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im Oktober 2017 7. Dezember 2017
    Wie das BMWi mitteilt, fiel die Produktion im Produzierenden Gewerbe nach Angaben des Statistischen Bundesamtes im Oktober im Vergleich zum Vormonat um 1,4 Prozent geringer aus.
  • Entwicklung der Auftragseingänge im Verarbeitenden Gewerbe im Oktober 2017 6. Dezember 2017
    Wie das BMWi mitteilt, sind die Auftragseingänge im Verarbeitenden Gewerbe nach Angaben des Statistischen Bundesamtes im Oktober gegenüber dem Vormonat um 0,5 % gestiegen. Der Anteil an Großaufträgen war für einen Oktober unterdurchschnittlich.
  • Weiterbildung 4.0: Unternehmen setzen auf Digitales 5. Dezember 2017
    Die deutschen Firmen investieren 33,5 Mrd. Euro in die Weiterbildung ihrer Mitarbeiter - auch um sie fit für die Digitalisierung zu machen. Zugleich setzen Unternehmen immer stärker auf neue, digitale Lernformate, wie die aktuelle Weiterbildungserhebung des IW Köln zeigt.
  • Konjunktur: Anhaltender Aufschwung in Deutschland 5. Dezember 2017
    Das HWWI hat seine Prognose der Wirtschaftsentwicklung in Deutschland nach dem sehr kräftigen Zuwachs in diesem Jahr für 2018 angehoben und um das Jahr 2019 erweitert. Das reale Bruttoinlandsprodukt wächst nun schon seit 2014 mit Raten oberhalb des Potenzialpfads, der bei knapp 1,5 Prozent veranschlagt wird, und das dürfte sich - vorbehaltlich unvorhersehbarer Schocks - […]
  • Startschuss für drei weitere Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren 4. Dezember 2017
    Gemeinsam mit mit dem BMWi starten am 04.12.2017 drei weitere Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren ihre Arbeit. Die Zentren "Textil-vernetzt", "IT-Wirtschaft" und "Usability" bauen das bundesweite Netzwerk für die Digitalisierung von kleinen und mittleren Unternehmen weiter aus, das das BMWi seit Dezember 2015 fördert.
  • Jährliche Inflation im Euroraum auf 1,5 % gestiegen 1. Dezember 2017
    Die jährliche Inflation im Euroraum im November 2017 wird auf 1,5 % geschätzt, gegenüber 1,4 % im Oktober. Dies geht aus einer von Eurostat veröffentlichten Schnellschätzung hervor.
  • Werkverträge in deutschen Unternehmen weit verbreitet und vielfältig ausgestaltet 30. November 2017
    Werkverträge für den Einsatz externer Arbeitskräfte sind in der deutschen Wirtschaft weit verbreitet. Fast 90 Prozent aller Unternehmen hierzulande lagern mindestens einen Kernprozess aus, also einen Prozess zur direkten Erfüllung des Unternehmenszwecks. Zudem vergeben knapp 60 Prozent mindestens einen Prozess, der eine unterstützende Funktion im Unternehmen hat. Dies ist u. a. das Ergebnis einer Studie, […]
  • Konjunktur: Euphorische Erwartungen signalisieren starken Jahresausklang 30. November 2017
    Das Konjunkturbarometer des DIW Berlin zeigt für das Schlussquartal 2017 erneut ein außerordentlich kräftiges Wachstum an: Der Indexstand klettert auf 113 Punkte. Das Bruttoinlandsprodukt dürfte demnach mit gut 0,8 Prozent im vierten Quartal weiterhin überdurchschnittlich zulegen.
  • Verbraucherpreise im November 2017 voraussichtlich um 1,8 % höher als im November 2016 30. November 2017
    Die Inflationsrate in Deutschland - gemessen am Verbraucherpreisindex - wird im November 2017 voraussichtlich 1,8 % betragen. Wie das Statistische Bundesamt nach bisher vorliegenden Ergebnissen mitteilt, steigen die Verbraucherpreise gegenüber Oktober 2017 voraussichtlich um 0,3 %.
  • Konsumklima: Stabil auf gutem Niveau 29. November 2017
    Die Stimmung der Verbraucher zeigt im November auf einem überaus guten Niveau keine nennenswerten Veränderungen. Die Konjunkturerwartung legt leicht zu, während Einkommenserwartung und Anschaffungsneigung leicht zurückgehen. GfK prognostiziert für Dezember einen gegenüber dem Vormonat unveränderten Wert des Konsumklimas von 10,7 Punkten.
  • Fachkräftemangel bremst Wachstum 29. November 2017
    Die deutsche Wirtschaft kann momentan wenig aufhalten - weder die Brexit-Verhandlungen noch Donald Trump. Das Institut der deutschen Wirtschaft Köln rechnet daher mit einem robusten Wachstum von zwei Prozent im kommenden Jahr. Fehlende Fachkräfte werden aber immer mehr zu einer hausgemachten Wachstumsbremse.
  • Einsatz von Big Data in Unternehmen verspricht mehr Markterfolg für Innovationen 29. November 2017
    Die Verwendung großer Datenmengen in Unternehmen geht mit mehr Produktinnovationen und einer höheren Innovationsintensität der Unternehmen einher. Entsprechend erfolgreich sind Unternehmen mit ihren Big-Data-basierten Innovationen am Markt - vorausgesetzt, die Unternehmen investieren hinreichend in die IT-Kenntnisse ihrer Beschäftigten. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des ZEW.
  • ifo Beschäftigungsbarometer: Neues Rekordhoch 28. November 2017
    Die deutschen Unternehmen suchen händeringend nach neuen Mitarbeitern. Das ifo Beschäftigungsbarometer stieg von 112,0 Punkten im Oktober auf 113,2 Punkte im November. Dies ist der höchste jemals gemessene Wert.
  • Industrie erwartet mehr Exporte 28. November 2017
    Die deutsche Industrie erwartet mehr Exporte. Die Stimmung unter den Exporteuren der Branche ist hervorragend. Die ifo Exporterwartungen sind von 21,0 Saldenpunkten im Oktober auf 21,3 Saldenpunkte im November gestiegen. Das ist der höchste Wert seit Januar 2011.